Ihr Shop für Schutz und Sicherheit

Elektroschocker UZI "Pen" mit 500.000 V

69.9
69,90 EUR

inkl. 20 % USt zzgl. Versandkosten

Gewöhnlich versandfertig innerhalb 24 Stunden
Der Versand dieses FSK 18 Artikels benötigt einen Altersnachweis. Bitte per Mail an service@securityonline.at. PayPal, Sofortüberweisung u.a. verbieten Zahlungen für diesen Artikel, weswegen wir diese Zahlungsarten nicht anbieten.
104027

Dieser handliche Elektroschocker der US-amerikanischen Firma UZI, im englischen "Stun Gun" genannt, wird mit handelsüblichen austauschbaren Batterien betrieben und ist speziell im privaten Bereich zum Selbstschutz sehr beliebt. Er ist der klassischen Stabform ursprünglicher Elektroschocker treu geblieben, in den Abmessungen aber auf eine sehr handliche Größe reduziert worden, die auch sehr praktikabel in Handtaschen, Jacken und Mäntel Platz findet und durch sein extrem geringes Gewicht vom nur 78 g nicht als unangenehm oder lästig empfunden wird. Durch die von UZI verwendete Elektronik, die im Sprachgebrauch fälschlicherweise auch oft "Taser" oder "Teaser" genannt werden, leisten dieser Schocker trotz nominell geringerer Voltzahl gute Durchschlagsleistungen bei dickerer Kleidung.

Maße: 162 mm x 26 mm x 21 mm
Gewicht: ca. 78 g inkl. Batterien
Lieferung inkl. benötigter Batterien

Mögliche Elektroschock-Wirkungen hängen u.a. von der Einsatzdauer ab:

  • Kurze Elektroschocks von einer viertel Sekunde Dauer können einen Angreifer bereits abschrecken und zu leichten Muskelkontraktionen führen.
  • Eine mittlere Einsatzdauer von Stun Guns in der Dauer von bis vier Sekunden kann einen Angreifer zu Fall bringen und zu Orientierungsstörungen führen.
  • Der volle Einsatz eines "Tasers" von fünf Sekunden Dauer kann dazu führen, dass der Angreifer zu keinen kontrollierten Bewegungen mehr fähig ist. Orientierungs- und Gleichgewichtsstörungen können den Gegner zu Fall bringen und ihn noch einige Minuten danach beeinträchtigen.

Achtung: Jeder Elektroschock von über einer Sekunde Dauer kann einen Gegner zu Fall bringen und somit zu Sturzverletzungen führen. Setzen Sie unsere Geräte nur zur Notwehr und zur Nothilfe ein!

Wichtig: Da nicht in allen Ländern der EU die selben gesetzlichen Richtlinien für den Erwerb derartige Artikel gelten, liegt es in der Verantwortung des Käufers zu überprüfen, ob und in wie weit der Kauf dieser Artikel im Lieferland etwaigen Einschränkungen unterliegt.

  Zurück

© 2016 securityonline.at